Generation Z auf Kreuzfahrt

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:14. Juni 2023

„Generation Z“ bezeichnet junge Menschen, die zwischen den Jahren 1995 und 2010 geboren sind.“

Diesmal nehmen wir euch mit auf eine Kreuzfahrt mit der Costa Toscana durch das westliche Mittelmeer.

Route Westliches Mittelmeer mit Costa Toscana
Westliches Mittelmeer ab/bis Barcelona mit Costa Toscana

Wir, das sind Mr. Ralf und Sohn Jordan – Generation Z – und das erste Mal mit dem Kreuzfahrtschiff unterwegs.

Mr. Ralf and Mr. Jordan
©Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Mr. Ralf and Mr. Jordan

Die Entscheidung auf welches Kreuzfahrtschiff ich mit Jordan auf Kreuzfahrt gehe war schnell getroffen. Costa Kreuzfahrten steht für italienisches Lebensgefühl, dass konnte ich schon ein paar Mal selbst erleben.

Also los, an Bord des neuesten Costa Schiffes, der Costa Toscana *, La dolce vita erleben.

Costa Toscana
©Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Costa Toscana

Anreise zur Costa Toscana

Die Einschiffung für die Kreuzfahrten mit der Costa Toscana kann in Barcelona, Genua, Rom (Civitavecchia) und Marseille erfolgen. Wir entschieden uns aufgrund der guten Flugverbindungen für Barcelona als Einschiffungshafen.

Barcelona von oben
©Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Anflug auf Barcelona

Vom Flughafen Barcelona El Prat zum Kreuzfahrtterminal

Aerobús

Fahrt mit dem blauen Aerobús oder dem Bus 46 zum Plaça Espanya. Am Plaça Espanya müsst Ihr in die U-Bahn der Linie L3 (grüne Linie) in Richtung „Trinitat Nova“ einsteigen und bis zur Station „Drassanes“ fahren. Von der Station „Drassanes“ sind es ca. 100 Meter bis zur Kolumbussäule. Der Aerobús ist ein Shuttlebus, der direkt in die Innenstadt zum Plaça Espanya, fährt. Die Fahrt in die Innenstadt dauert etwa 35 Minuten.

Vom Plaça Espanya ist es, laut google, ein 40 Minuten Fußweg zum Terminal B. Liegt das Schiff, wie die Costa Toscana * am Terminal E sind es knapp 3,5 km. Mit Gepäck und bergauf und ab, empfehlen wir ein Taxi oder den

Cruisebus Barcelona

Barcelona Cruise Bus
© cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Barcelona Cruise Bus

Taxi

Das Taxi zum Kreuzfahrtterminal E in Barcelona Cruiseport kostet 39,00 Euro. Dies ist ein festgelegter Preis.

Einschiffung-check in

Gegen 13 Uhr waren wir am Kreuzfahrtterminal von Barcelona, an dem wir zuerst unsere Koffer abgeben mussten. Dann ging es ins Kreuzfahrtterminal, durch die Sicherheitskontrolle zum Check in. Am Check in wurde ein Foto für die Bordkarte gemacht und wir mit Infos zur Sicherheitsübung versorgt.

Auf dem Weg zur Costa Toscana * machte der Bordfotograf noch ein obligatorisches Einschiffungsfoto und schon waren wir über Deck 6 an Bord.

erste Kreuzfahrt der GEN Z
©Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 erste Kreuzfahrt der GEN Z

Auf der Kabine angekommen absolvierten wir die Rettungsübung bequem per Costa APP und TV. Danach gingen wir mit den in unserer Kabine befindlichen Rettungswesten zu unserer Musterstation, ließen unsere Bordkarte scannen und waren fertig.

Jetzt waren wir so richtig angekommen. Im Buffetrestaurant Sagrada dei Sapori stärkten wir uns und erkundeten danach das Schiff.

Jordans erster Eindruck?

  • Überwältigt.

Was bietet die Costa Toscana?

Darüber habe ich einen eigenen blogbeitrag geschrieben. Den findet Ihr unter „Entdecke mit uns die Costa Toscana“.

An Bord der Costa Toscana

Auf einer Kreuzfahrt mit Costa müsst Ihr euch für eine feste Tischzeit entscheiden. Entweder 18:45 Uhr oder 21:00 Uhr. Über die Costa APP könnt Ihr das Restaurant, die Tischzeit und ob Ihr zu weit oder mit mehreren am Tisch sitzen möchtet wählen. Der zugeteilte Tisch, die Tischzeit und das gewählte Restaurant bleiben für die gesamte Kreuzfahrt bestehen. Um Jordans Frage zu beantworten, natürlich kann man auch im Buffet- oder in einem anderen Spezialitäten Restaurant essen gehen.

Wir hatten uns für das L’Oliveto Restaurant am Heck auf Deck 5 entschieden. Unser Tisch befand sich in der Nähe der Heckfenster und so hatten wir immer einen tollen Blick auf das Meer.

Costa Kreuzfahrten hat viele Dinge digitalisiert, so auch die Menükarten. Einfach den QR Code am Tisch scannen, Sprache wählen und aus dem reichhaltigen Menü das Leckerste aussuchen. Die Bestellung nimmt aber immer noch die Restaurantcrew auf. Voraussetzung ist die Verbindung per Wlan mit dem Bordnetz. Also Flugmodus und Wlan einschalten.

Cruisecouple – Menuekarte Costa Toscana

An der Campari Bar auf Deck 6, von der man auch die Shows im Colloseo sehen kann, tranken wir einen Negroni.

Ich verabschiedete mich, Jordan dagegen machte sich auf den Weg zur Poltrono Frau Arena auf Deck 4. Bis 23:30 Uhr Theater und danach Diskothek und Treffpunkt der Generation Z und Y.

by by Barcelona
© cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 by by Barcelona

Seetag an Bord der Costa Toscana

Es wurde schon hell als Jordan in die Kabine kam und trotzdem gingen wir gemeinsam zum Frühstück in das Buffetrestaurant Sagrada dei Sapori. Die Auswahl dort ist riesig, der Andrang aber auch. Kein Wunder bei Vollauslastung des Schiffes. Zum Glück gibt es an Bord weitere Bereiche um zum frühstücken.

Der zweite Tag von Jordans erster Kreuzfahrt war ein Seetag. Gemeinsam erkundeten wir die Costa Toscana und fanden auch schnell unseren Lieblingsplatz für die nächsten 7 Tage an Bord. Die Infinity Bar auf Deck 7 am Heck.

Mr. Jordan (Gen Z)
© cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Mr. Jordan (Gen Z)

Auf der Costa Smeralda befindet sich dort die Superba Bar. Der Bereich ist auf der Costa Toscana verändert und mit der Infinity Bar & Terrace ist eine innovative Open-Air-Lounge entstanden. Der Bereich ist zwar nicht größer geworden, aber durch die Sitzgruppen bietet er mehr Passagieren Platz. Ob unbedingt auch zwei kleine Infinity Whirlpools dort gebraucht werden? Ich denke nicht, aber die Infinity-Whirlpools waren immer sehr gut besucht.

Costa Toscana Infinity Bar
Costa Toscana Infinity Bar

Wir genossen den Seetag und freuten uns auf das erste Ziel dieser Reise Cagliari auf Sardinien.

DAS Spezialitäten Restaurant ARCHIPELAGO

Zum Abendessen hatten wir einen Tisch im ARCHIPELAGO reserviert. Das ARCHIPELAGO ist ein Spezialitäten Restaurant gegen Aufpreis von 49 Euro pro Person. Die dazu passende Weinbegleitung kostet weitere 30 Euro pro person abzüglich Rabatts für Costa-Club-Mitglieder oder Gäste mit Getränkepaket. Serviert werden im ARCHIPELAGO im wechselweise drei Menüs der Sterneköche Bruno Barbieri, Hélène Darroze und Ángel León.

Menü von Hélène Darroze

  • Gebratener Oktopus mit griechischen Gewürzen, Hummus, Piquillo-Pfeffer-Creme, Salsa Verde
  • Gekühlte Erbsen-Minze-Cremesuppe, korsischer Brocciu-Käse, süße Prosciutto-Blütenblätter, gerösteter Buchweizen
  • Confit von der Rinderbacke mit Kalamata-Oliven, sonnengetrockneten Tomaten, gesalzenem Zitronenfilangè, knuspriger Polenta mit Parmigiano-Käsesauce
  • Blauer Hummer, bei niedriger Temperatur gegart, mit Schalentierbutter, Kartoffel-Zichorie-Gnocchi-Bonbons, Zitronen-Confit nach marokkanischer Art, Beurre blanc mit Timut-Pfeffer
  • Knuspriger Phyllo-Teig mit Kaffeebutter, Schokoladenmousse mit Korianderduft, Mandelpraline

Menü von Bruno Barbieri

  • Zucchini alla scapece mit Knoblauch und Minze, Jakobsmuscheln und Aioli-Sauce
  • Gramigna mit geschmorten Auberginen, Oregano-Öl, gebratener Wurst, Pecorino-Pulver und geriebenem Ei
  • Hummersalat mit sauren Pfirsichen, Tropea-Zwiebeln, Brotbrei, Kräuteröl und Babygemüse in Himbeeressig
  • Nach Grill duftende Lammkoteletts, Pfannensoße, glasiertes Babygemüse und schwarzer Trüffel
  • Ristretto aus karamellisierter Milch in gebrannter Sauce mit Himbeere, Minze und Balsamico-Salat

Menü Ángel León

  • Gepufftes Planktonbrot, Planktonbutter und unser Meeresschinken
  • Seeigel-Creme, gewürzte Seeigelknospen, Plankton-Hollandaise und Zitrus-Crème fraîche
  • Tintenfischravioli gefüllt mit Tintenfischeintopf, Tintenfischbrühe und Kartoffeln
  • Cremiger Tintenfischreis, hydratisiertes Plankton und Puffreis
  • Keks-Schlagsahne, frischer Milchschaum und Kakao

Jordans Wahl fiel auf das Menü von Bruno Barbieri und meine Wahl war Ángel León. Die Wein Empfehlung des Sommeliers machten die Menüs zu einem echten Highlight.

Ein kulinarisches Erlebnis das auch der Generation Z geschmeckt hat.

Costa Toscana Archipelago
Mr. Ralf and Jordan (Gen Z)

Jordan verschwand auf die Kabine, nicht um zu schlafen, sondern sich für die La Notte Bianca (White Night) weiße Sachen anzuziehen. Die La Notte Bianca (White Night) fand im La Spiaggia Beach Club und da musste die Generation Z natürlich noch hin.

Costa Toscana la note bianco party
©cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Costa Toscana la note bianco

Für mich ging ein schöner Seetag zu ende, für Jordan und seine neuen Freunde noch lange nicht.

Cagliari -Hauptstadt von Sardinien 7-16 Uhr

Nach einem entspannten Seetag an Bord der Costa Toscana stand für Jordan der erste Landgang bevor. Cagliari, die Hauptstadt der Region Sardinien mit etwa 150.000 Einwohner.

Costa Toscana Cagliari
©cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Costa Toscana Cagliari

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt Cagliaris zählen die Kathedrale, die Bastione Saint Remy, das antike Rathaus sowie die beiden Stadttürme Torre dell’Elefante und Torre di San Pancrazio. Also vielleicht nicht das, was die Generation Z gerne entdecken möchte.

Cagliari Basti San Remy
©cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Costa Toscana Cagliari Basti San Remy

Aber per Segway eine Entdeckungstour durch Cagliari zu machen, begeisterte selbst die Generation Z schon.

Costa Toscana im Hafen von Cagliari
©cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Costa Toscana im Hafen von Cagliari

Hafenübersicht Cagliari

Fast alle Kreuzfahrtschiffe liegen fußläufig ca. einen Kilometer von der Innenstadt und den Sehenswürdigkeiten entfernt. Da man den Hafenbereich nicht zu Fuß durchqueren darf, brachte uns ein Shuttle Bus bis zur Piazza Giacomo Matteotti. 

Cagliari per Segway entdecken

Von der Piazza Giacomo Matteotti waren es nur 10 Minuten Fußweg zum Treffpunkt für den Segway Ausflug.

Cagliari per segway
©cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Costa Toscana Cagliari per segway

Auf dem Weg von der Piazza Giacomo Matteotti zum Treffpunkt Via Sant’Eulalia 30, Quartiere Marina, 09124 Cagliari bewunderte selbst Jordan die italienische Hauptstadt Sardiniens.

Segway Mr. Jordan
©cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Costa Toscana Segway Mr. Jordan

Gebucht hatten wir die Segway Tour vorab über getyourguide *.

Preis

pro Person 65,00 Euro

Dauer

2,5 Stunden

Startzeiten

10, 12:30,15:15 und 17:30 Uhr

Inklusive sind

Getränke, Schutzhelm und Audio Guide

Der Segway Verleih befand sich in einem alten typisch italienischen Haus. Wie immer waren wir Deutsche sehr pünktlich und hatten noch die Gelegenheit die in der Nähe gelegene Kirche Saint Eulalia zu besichtigen. Gegen 10:40 Uhr kam Vincent zur Segwaystation. Die Tour startete erst um 11 Uhr, da ein Paar aus UK die Tour kurzfristig gebucht hatten.

Kein Problem. Nach dem das Paar aus UK, übrigens mit der Windstar unterwegst, zu uns gestoßen war, begrüße Vincent uns nochmals herzlich auf Italienisch und Englisch. Nach einer kurzen Sicherheitsunterweisung und einer kurzen Fahrprobe ging es los.

Segway Mr. Ralf
©cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Costa Toscana Segway Mr. Ralf

Wir rollten durch die alten Straßen und malerischen Parks von Cagliari, während Vincent uns spannende Geschichte, ohne Audioguide, über Cagliari erzählte.

Vorbei am Castello, durch das Blumenviertel hinauf in Richtung Basti San Remy. Die monumentale Bastion San Remy. Erbaut zwischen den 1897 und 1903 von den Spaniern.

Zwischendurch machten wir Halt an tollen Aussichtspunkten, zu denen Vincent immer eine Geschichte parat hatte.

Die 2,5 Stunden vergingen wie im Flug. Wir machten Halt, um einen in einem kleine Cafe einen Espresso zu trinken und Vincent erzählte noch Spannendes über Cagliari. Ehe wir uns versahen, waren wir wieder zurück an der Segway Station von New Way Sardinia an der Via Sant’Eulalia .

New Way Sardinia Segway Cagliari
©cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 New Way Sardinia Segway Cagliari

Segway fahren ist anstrengend, na ja ein bisschen, und so kehrten wir in eine kleine Trattoria ein. Jordan hat die Segwaytour anscheinend gut gefallen, da er beim Essen unentwegt über die Bauwerke und die Tour gesprochen hat.

Mr. Jordan Pause vom Segway
©cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Costa Toscana Mr. Jordan Pause vom Segway

Zurück an Bord

Langsam machten wir uns auf den Weg zurück zur Costa Toscana, denn um 15:30 Uhr hieß es „all on board“.

Costa Toscana in Cagliari
©cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Costa Toscana in Cagliari

An Bord angekommen schnappte sich Jordan seine Badesachen und verschwand in Richtung Wasserrutschen, die es an Bord der Costa Toscana* reichlich gab.

Ich dagegen suchte mir einen ruhigen Ort an Deck und genoss den Ausblick auf Cagliari bei einem kühlen Getränk. Dank My Drinks Getränkepaket kostenlos.

Pünktlich um 16 Uhr legte Kapitän Massimo Penissi die Costa Toscana ab und steuerte auf den nächsten italienischen Hafen Neapel zu.

Costa Toscana auf dem Weg nach Neapel
©cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 Costa Toscana auf dem Weg nach Neapel

Werbung: Die Teilnahme an der Kreuzfahrt auf der Costa Toscana von Costa Kreuzfahrten wurde teilweise Unterstützt und erfolgte auf Einladung von Costa Kreuzfahrten. Dies hat keinen Einfluss auf die Berichterstattung und wir haben ausschließlich unserer eigenen Erfahrungen und Eindrücke geschildert.

Cruisecouple Gaby und Ralf von Kreuzfahrt 4.0

Beiträge von unserer „Generation Z“ Kreuzfahrt mit der Costa Toscana

Du möchtest keine News von Cruisecouple Kreuzfahrt 4.0 verpassen?

Dann folge uns gerne auf Facebook, Instagram oder Pinterest. Dort kannst du uns auch gerne eine persönliche Nachricht schreiben. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.

Schreibe einen Kommentar